Sachkunde – Arbeit mit Geräten zur Rohrabsperrung

Sachkunde - für die Arbeit mit Geräten zur provisorischen
Rohrabsperrung gemäß DGUV Information 201-022

Sachkunde nach § 2 Abs. 7 BetrSichV in Verb. mit DGUV Information 201-022

Provisorische Absperrgräte für Rohrleitungen und/oder Gasleitungen sind mit Druck beaufschlagte Arbeitsmittel. Und der Einsatz dieser Geräte ist gemäß DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) durchzuführen. Die Handlungsanleitung ergibt sich aus DGUV Information 201-022Abschnitt4.2. Die Arbeitsmittel sind gemäß den Einsatzbedingungen und den betrieblichen Verhältnissen nach Bedarf durch Befähigte Personen in einem arbeitssicheren Zustand anzuwenden und zu nutzen. Dieser Lehrgang vermittelt den sichereren Umgang und das fachgerechte Einsetzen und Verbauen von Absperrblasen und Rohrdichtkissen, sowie die Anwendung und Füllen mit Druckluft.

Ablauf
Theorie
• Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
• DGUV Information 201-022/ ehem. BGI 802
• Typen und Einsatz von Absperrblasen
• Begriffsbestimmungen/Allgemeine Bestimmungen
• Arbeiten mit Rohrabsperrgeräten
• Verbau von Rohrabsperrgeräten
• Verantwortung der Befähigten Person (Inhaltlich durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit geprüft)

Praxis
• Einsetzen und Verbau
• Praktische Übungen
• Schriftliche Prüfung/Abschlussdiskussion

Zielgruppe
Mitarbeiter von Fachbetrieben die mit Absperrblasen im Sinne der DGUV information 201-022 umgehen und diese anwenden.

Voraussetzungen
Technische Ausbildung (handwerkliche oder industrielle Ausbildung) oder vergleichbar.

Qualifikation
Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

Referenten
Fachkraft für Arbeitssicherheit
Hersteller von Rohrabsperrgeräten
Frank Crämer (IHK geprüfter Ausbilder)

Anfrageformular





Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

KOSTEN PRO TEILNEHMER:
345,- € (MwSt. frei)

SCHULUNGSTERMINE:
NACH ABSPRACHE TAGESSEMINAR

KONTAKT:
ANDREA HILDEBRAND, TEL.: 0 24 32  9 33 49 40